SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Independence Day: Dunkle Tiefen

Aliens, wollt ihr ewig leben?

(C) Cross Cult Verlag / Independence Day: Dunkle Tiefen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIn den Zeiten des gegenwärtig in Hollywood grassierenden Reboot-Wahnsinns, der uns neben wenigen süßen Früchten jede Menge saurer Gurken beschert hat, ist das Sequel eines modernen Klassikers beinahe schon wieder eine Ausnahme und löbliche Angelegenheit. Roland Emmerich, der mit "Independence Day" 1996 seinen Ruf als Meister der Katastrophenfilme begründete und einen veritablen Kassenschlager fabrizierte, ist diesen Sommer pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum zu seiner Schöpfung zurückgekehrt. "Independence Day: Resurgence konnte allerdings weder die Kritiker noch die Fans an den Kinokassen so ganz überzeugen.


Scheinbar also nicht die allerbesten Voraussetzungen für einen Comic, dessen Handlung am 4. Juli 1996 parallel zum Finale des ersten Films mit dem Absturz eines Alien-Raumschiffs im Atlantik einsetzt. Ein U-Boot der US Navy nimmt zwei besondere Passagiere an Bord, die die wenig begeisterte Kapitänin Meredith bei einer delikaten Mission unterstützen sollen. Die Gefahr durch das havarierte Vehikel der Außerirdischen soll beseitigt werden, doch die auch auf dem Meeresgrund ungebetenen Gäste setzen alles daran, ihrer gescheiterten Invasion noch einen ordentlichen Rumms folgen zu lassen. Sie beginnen nämlich Bohrungen an einer sehr sensiblen Stelle, deren Erschütterung gewaltige Tsunamis auslösen könnte…


"Independence Day: Dunkle Tiefen", verlegt von Cross Cult, funktioniert sowohl als geradlinige Actionstory als auch einsteigerfreundliche Ergänzung zu den beiden Filmen. Hinsichtlich des Settings und der Stimmung könnte man glatt meinen, Autor Victor Gischler ("X-Men", "Deadpool: Merc with a Mouth") hätte sich im Vorfeld "Aliens" und "The Abyss" von Roland Emmerichs nicht minder prominenten Kollegen James Cameron angeschaut – was definitiv kein schlechter Einfluss wäre. Nicht ganz so zufriedenstellend ist hingegen die stattliche Anzahl von fünf beteiligten Zeichnern, die einer einheitlichen Optik das Bein stellt. Aber kein Grund, nur deshalb vor dem Verkaufsregal wegzutauchen!


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Cross Cult Verlag




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
"Der Mensch ist ein Abgrund, es schwindelt einen, wenn man hinunterfeuert."
Selten erst durften sich Scully und Mulder so direkt mit Monstern auseinandersetzten wie in diesem Crossover. Und ebenso selten sahen sich die beiden FBI-Agenten mit einem so übermächtigen Gegner konfrontiert.
Fans der finnischen Metal-Granden AMORPHIS dürfen sich freuen, denn nun gibt es mit dieser offiziellen Biografie eine ausführliche Schilderung des Werdegangs von den Anfängen 1990 bis 2015.
Wer die Vergangenheit nicht ruhen lassen will, den lässt auch sie nicht ruhen.
Die menschliche Zivilisation ist untergegangen, die Erde wird von einem atomaren Winter beherrscht. Die wenigen Überlebenden führen immer noch Krieg.
Wer will schon an einem Basar der bösen Träume auf Shopping Spree gehen?
Rock Classics
Facebook Twitter