SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Dorian Hunter – Dämonen-Killer 29.2

Coco ist in die Falle getappt. Selbst aus dem Grab heraus versucht ihr Vater Michael noch ihr zu schaden. Graf Behemoth, ein alter Freund der Familie Zamis, setzt alles daran, die junge Frau zu brechen.

(C) Zaubermond/Indigo / Dorian Hunter - Dämonen-Killer 29.2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Rückkehr in die schwarze Familie entwickelt sich für Coco Zamis immer mehr zum Desaster. Die Testamentseröffnung ihres Vaters brachte ihr nicht den erhofften Machtzuwachs und Rückgewinn ihres Ansehens, sondern endete in ihrer Gefangennahme. Doch Skarabäus Toth, der Anwalt der Dämonen, lässt keinen Zweifel daran, dass dies erst der Auftakt dafür ist, die Hexe endgültig zu brechen. Grundlage seines Vorgehens ist das Testament von Michael Zamis, in dem er die Zwangsheirat seiner Tochter mit dem Grafen Behemoth anordnete. Doch zuvor soll bei Coco eine magische Deprogrammierung ihres Geistes erfolgen, alles Menschliche in ihr mithilfe eines Kristalls ausgebrannt werden.


Systematisch beginnt man damit, ihre Erinnerungen zu löschen und den lange verborgenen mitfühlenden Aspekt ihres Wesens zu vernichten. Währenddessen setzt Dorian Hunter seine Reise in Richtung Wien fort. Erneut versucht man ihn an daran zu hindern sein Ziel zu erreichen. Doch dann kommt Hilfe von unerwarteter Seite. Kann es tatsächlich sein, dass der Dämonenkiller einen unbekannten Verbündeten in den Reihen der schwarzen Familie hat?


Erneut wendet sich die Serie dem Schicksal von Coco Zamis zu und dringt noch tiefer in das Geflecht der schwarzen Familie vor. Zentraler Punkt von "Reifeprüfung" sind die Ereignisse rund um Cocos Hexensabbat, der ihre Aufnahme als vollwertiges Mitglied in die dämonische Gesellschaft markiert. Dabei erfährt der geneigte Hörer nicht nur mehr über das seelische Innenleben der Hauptfigur und das Anwachsen ihrer magischen Kräfte, sondern auch über die Intrigen und internen Verwerfungen in den Reihen der schwarzen Familie. Eine Ansammlung grauenvoller, durchtriebener Kreaturen, die nur ihren eigenen Vorteil im Auge haben und denen ein Menschenleben nichts bedeutet.


Die Geschichte fällt für ein Horror-Hörspiel erneut sehr komplex aus. Die Handlung wird in drei Erzählsträngen und zwei Zeitebenen fortgeführt, es empfiehlt sich also, das Geschehen aufmerksam zu verfolgen. Belohnt wird der Hörer dafür mit einer spannenden Folge, die alles mitbringt, was das Fanherz höherschlagen lässt: Action, ein unterhaltsamer Plot und eine Prise schwarzer Humor. Außerdem begegnet man einigen alten Bekannten, deren Rollen innerhalb der dämonischen Hackordnung aus anderer Perspektive beleuchtet werden. Konnte bereits der Auftakt dieses Mehrteilers auf ganzer Linie punkten, so ist "Reifeprüfung" noch einmal eine Spur kompakter und kommt schneller auf den Punkt.


Die musikalische Gestaltung bietet erneut bereits Bewährtes. Kalte elektronische Musik, die während einer Szene in einem Nachtklub ihren Höhepunkt erreicht, wechselt sich ab mit klassischen Instrumentalpassagen, wobei die bereits erwähnte schiefe Melodie der ersten Episode wieder zum Einsatz gelangt und für zusätzliche Gänsehaut sorgt. Die verwendeten Geräusche sind passend, aber nie aufdringlich, und bringen alles mit, um eine bestimmte Szene plastischer zu gestalten.


Wäre alleine die Anzahl der eingesetzten Sprecher ein Qualitätsmerkmal, so würde "Reifeprüfung" wohl ganz weit vorne mitspielen. Wenn dies dann jedoch auch noch Sprecher sind, die ihre Texte nicht nur einlesen, sondern leben, dann darf man vollkommen zu Recht von einem Hörspiel der Spitzenklasse sprechen, wie es in diesem Fall auch geschehen ist. Es fehlt schwer, jemanden aus der Riege exzellenter Akteure hervorzuheben. Claudia Urbschat-Mingues gelingt es, einer interessanten Figur eine eigene Note zu geben und dem Hörer neue Facetten der Hexe Coco näherzubringen. Dabei wird relativ schnell klar, dass man es hier mit einer Heldin zu tun hat, die tatsächlich das Zeug für ein Spin-off besitzt.


Klaus Dieter Klebsch ist der Spaß förmlich anzuhören, wenn er sich wieder einmal als Asmodi austoben darf. So und nicht anders muss der Höllenfürst klingen. Dazu kommen fast zwei Dutzend weiterer hochkarätiger Akteure, unter den sich so klangvolle Namen wie Douglas Welbat, Katja Brügger, Patrick Bach und Lutz Mackensy finden lassen. Äußerst erfreulich ist der Umstand, dass die Geschichte von Coco Zamis noch über zwei weitere Teile hinaus weitergesponnen wird. Zaubermond zeigt mit dem "Hexensabbat"-Mehrteiler einmal mehr auf eindrucksvolle Art, welches Potenzial in dieser Serie steckt und warum sie sich so wohltuend vom übrigen Geisterjäger-Einheitsbrei abhebt.

 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Zaubermond/Indigo




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
"Der Mensch ist ein Abgrund, es schwindelt einen, wenn man hinunterfeuert."
Selten erst durften sich Scully und Mulder so direkt mit Monstern auseinandersetzten wie in diesem Crossover. Und ebenso selten sahen sich die beiden FBI-Agenten mit einem so übermächtigen Gegner konfrontiert.
Fans der finnischen Metal-Granden AMORPHIS dürfen sich freuen, denn nun gibt es mit dieser offiziellen Biografie eine ausführliche Schilderung des Werdegangs von den Anfängen 1990 bis 2015.
Wer die Vergangenheit nicht ruhen lassen will, den lässt auch sie nicht ruhen.
Die menschliche Zivilisation ist untergegangen, die Erde wird von einem atomaren Winter beherrscht. Die wenigen Überlebenden führen immer noch Krieg.
Wer will schon an einem Basar der bösen Träume auf Shopping Spree gehen?
Rock Classics
Facebook Twitter Google+