SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

DC Comics Graphic Novel Collection 49

Barry Allen kehrt überraschend von den Toten zurück und drängt seinen Nachfolger mit Gewalt ins Abseits.

(C) Eaglemoss / DC Comics Graphic Novel Collection 49 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWährend "Krieg der Rogues" in Band 39 der DC-Reihe von Eaglemoss von Geoff Johns stammte, bringt Eintrag Nummer 49 nach "Born To Run" den zweiten Auszug aus der (besonders für heutige Verhältnisse) unglaubliche acht Jahre dauernden "Flash"-Strecke von Mark Waid. In den Ausgaben 74-79 der monatlichen Serie aus dem Jahr 1993 konfrontierte er sowohl die Leser als auch Wally West mit der Rückkehr des im Zuge der "Crisis on Infinite Earths" heldenhaft gestorbenen "Silver Age"-Flash Barry Allen. Der steht nämlich plötzlich in der Tür und erweist sich als quicklebendig, wenn auch mit einigen Gedächtnislücken ausgestattet.


Unverzüglich nimmt er seine Karriere als roter Blitz wieder auf und sorgt gemeinsam mit seinem früheren Sidekick und Jetzt-nicht-mehr-Nachfolger sowie dem allerersten Flash Jay Garrick für Ordnung in Keystone City. Obwohl er über die Rückkehr seines Mentors hocherfreut ist, kommt Wally ins Grübeln und beginnt an seinem eigenen bisherigen Anspruch zu zweifeln, den Flash würdig zu vertreten. Bis sich Barry plötzlich zur Gefahr für die Allgemeinheit entwickelt, Unschuldige in Gefahr bringt und ihn schließlich einer tödlichen Gefahr überlässt. Etwas stimmt hier ganz und gar nicht – und ein wesentlicher Schlüssel zum Verständnis findet sich in einer unscheinbaren, dreckigen Gasse der Stadt.


Mark Waid ist bekanntlich immer für Überraschungen gut, so auch hier. Was zunächst als Kniefall vor den Fans erscheint, einen beliebten Charakter endlich zurückzubringen, entwickelt sich zum spannenden Psychokrimi, bei dem auch ein paar ältere Heldensemester vorbeischauen. Die Auflösung weiß nach dem erfolgreichen Spiel mit der Erwartungen der Leser ebenso zu gefallen wie das schnittige Artwork von Greg LaRocque, was "Die Rückkehr von Barry Allen" zur uneingeschränkt empfohlenen Lektüre macht. Leider feiern auch eigentlich überwunden geglaubte Probleme beim Lettering ein Comeback, wohingegen die Bonusstory mit dem ersten Wettrennen zwischen Flash und Superman von 1967 für das übliche nostalgische Vergnügen sorgt.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Eaglemoss





Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.eaglemoss.de/dc-sammlung.


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
"Der Mensch ist ein Abgrund, es schwindelt einen, wenn man hinunterfeuert."
Selten erst durften sich Scully und Mulder so direkt mit Monstern auseinandersetzten wie in diesem Crossover. Und ebenso selten sahen sich die beiden FBI-Agenten mit einem so übermächtigen Gegner konfrontiert.
Fans der finnischen Metal-Granden AMORPHIS dürfen sich freuen, denn nun gibt es mit dieser offiziellen Biografie eine ausführliche Schilderung des Werdegangs von den Anfängen 1990 bis 2015.
Wer die Vergangenheit nicht ruhen lassen will, den lässt auch sie nicht ruhen.
Die menschliche Zivilisation ist untergegangen, die Erde wird von einem atomaren Winter beherrscht. Die wenigen Überlebenden führen immer noch Krieg.
Wer will schon an einem Basar der bösen Träume auf Shopping Spree gehen?
Rock Classics
Facebook Twitter