SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Batman – Inferno 4

Die Gefühle des Jokers wurden auf unwürdige Art verletzt. Niemand hat das Recht, ihn vom Thron des Verbrechens zu stoßen, schließlich gibt es nur einen Clownprinzen des Verbrechens.

(C) Highscore Music / Batman - Inferno 4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGotham liegt in Schutt und Asche. Über die Stadt wurde das Kriegsrecht verhängt. Der Pyromane Enfer hat damit begonnen, mit einer Armee von Minirobotern die Metropole niederzubrennen. Menschenleben sind ihm dabei egal, und je größer die Zerstörung, desto besser. Gleichzeitig treibt immer noch der Joker sein Unwesen in den Straßenschluchten Gothams und beobachtet argwöhnisch das Treiben des Supergangsters, dem wie ihm die Flucht aus dem Arkam Asylum gelungen ist. Der Joker sieht seine Position als unangefochtener Herrscher der Unterwelt gefährdet und setzt nun alles daran, seinen Gegenspieler zu kompromittieren.


Und tatsächlich, durch einen unglaublichen Zufall kommt er in den Besitz der wahren Identität Enfers und kann tatsächlich seinen augenblicklichen Aufenthaltsort in Erfahrung bringen und dem Police Departement der Stadt zuspielen. Währenddessen kämpft Batman einen aussichtslosen Kampf gegen die brandschatzenden Crawler Enfers und versucht, zumindest das Schlimmste abzuwenden. Wird es dem Dunklen Ritter gelingen, seinen Ruf als nächtlicher Beschützer der Stadt wiederherzustellen?


Das Finale ist da! "Dantes Inferno" ist der letzte Teil des zweiten Mehrteilers aus den düsteren Straßenschluchten von Gotham City. Wie es sich für einen gebührenden Abschluss gehört, steht diese Folge ganz im Zeichen des alles entscheidenden Gefechts der beiden geisteskranken Gegenspieler Enfer und Joker. Auf Schnörkel und Winkelzüge wird weitestgehend verzichtet, wie der Titel bereits andeutet, gehört bei dieser Episode der Action die Bühne. Somit dürfte es auch kaum jemanden verwundern, dass hier ein furioses Feuerwerk aus Explosionen, gigantischen Materialschlachten, hitzigen Gefechten und halsbrecherischen Verfolgungsjagden abgebrannt wird, die diesem spannenden Mehrteiler einen würdigen Abschluss bescheren.


Wer an dieser Stelle offene Enden befürchtet, die womöglich in eine spätere Fortsetzung münden, sei beruhigt, alle relevanten Handlungsfäden werden konsequent aufgearbeitet. Wer sich die Aufgabe auf die Fahne geschrieben hat, ein Hörspiel zu inszenieren, dass in weiten Teilen von actiongeladenen Passagen dominiert wird, muss insbesondere bei der Auswahl der Soundeffekte und des zum Einsatz gebrachten Soundtracks Fingerspitzengefühl beweisen, wenn man nicht kläglich an den selbst gesteckten Zielen scheitern will.


Doch Highscore Music hat direkt von Anfang an bei der Produktion der Batman-Hörspiele unter Beweis gestellt, dass man sich über diesen Punkt hinreichende Gedanken gemacht hat und bereits zu Beginn der Serie eine klare Vorstellung davon hatte, wie gerade diese schwierigen Momente klingen sollten. So verwundert es auch bei "Dantes Inferno" dann nicht wirklich, wenn man trotz der auf die Spitze getriebenen Actionszenen mit einer realistisch anmutenden Geräuschkulisse überrascht wird, die alles andere als comichaft daherkommt.


Beim großen Finale darf nun auch Sascha Rotermund alias Batman wieder verstärkt zeigen, worum man sich gerade für ihn bei der Besetzung des Dunklen Ritters entschieden hat. Die kalte Wut von Batman auf die beiden Superschurken wird hier fast greifbar und überzieht die heimischen Boxen mit einer ordentlichen Schicht Raureif. Das kranke Duo Joker und Enfer verliert auch auf der Zielgraden nichts von dem unterschwellig stets in den Stimmen mitschwingenden Wahnsinn.


Man kann hier die Leistung von Patrick Bach (Enfer) und Christian Rudolf (Joker) nicht genug würdigen, denn es dürfte nicht eben leicht sein, die kranke Gedanken- und Gefühlswelt ihrer Figuren für den Hörer fassbar zu machen. Dazu kommen weitere großartige Stimmen wie die von Jürgen Thormann, Reent Reins und Gordon Piedesack, die "Dantes Inferno" zu einer runden Sache werden lassen. Dieser Mehrteiler sei allen Fans Batmans und jenen, die es auf absehbare Zeit werden wollen, wärmstens ans Herz gelegt. Highscore Music bietet die bisher ausgereifteste und ambitionierteste Bearbeitung eines Comics für das Medium Hörspiel.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Highscore Music



 



 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Alf Poier, Musiker, Poet, Maler und Kabarettist, präsentiert endlich eine Werkschau seiner schönsten Bilder und Objekte.
Nach "Rotten: No Irish, No Blacks, No Dogs" aus dem Jahr 1993, das sich hauptsächlich mit den SEX PISTOLS beschäftigte, liefert das zweite Buch von John Lydon alias Johnny Rotten vor allem einen Blick auf sein Leben nach der wohl bekanntesten Punkband der Welt.
Generationen von Schülern mögen sich davon zwar gequält gefühlt haben, aber Goethes "Faust" ist nun einmal eines der bedeutendsten Werke der Literaturgeschichte.
Bissfester Ziegelstein!
Große Empfehlung für Bat-Gourmets und Comic-Geschichtsforscher gleichermaßen!
Kate Kanes Abenteuer sind und bleiben ein absolutes Highlight im DC-Universum.
Rock Classics
Facebook Twitter