SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Die drei ??? 170

Ohne jede Vorwarnung befinden sich die drei Fragezeichen plötzlich inmitten eines perfiden Spiels, in dem es um nicht weniger als das Leben von Kommissar Reynolds geht.

(C) Europa/Sony Music / Die drei ??? 170 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEin Anruf in der Zentrale der drei Fragezeichen ändert alles. Ein Unbekannter erläuert Justus, Peter und Bob in wenigen Sätzen, dass sich Kommissar Reynolds in seiner Gewalt befinde und der einzige Weg, ihn lebend wiederzusehen, sei die Teilnahme an einem Wettstreit, indem die drei Fragezeichen auf jede Hilfe von außen verzichten müssen. Einziges Hilfsmittel ist ein Paket, das kurz nach dem Anruf auf dem Schrottplatz eingeht und einige Überraschungen für die Junior-Detektive bereithält. Die Freunde aus Rocky Beach bekommen keine Zeit zum Durchatmen, denn nur kurze Zeit später gehen die ersten Hinweise bei ihnen ein und schicken sie in ein seltsames Katz- und Mausspiel.


Schnell führen die mysteriösen Nachrichten über die Staatsgrenze hinaus nach Nevada, doch immer wenn die drei Freunde meinen, sie seien ihrem Gegenspieler dicht auf den Fersen, erwarten sie neue unliebsame Überraschungen, die dem Unbekannten die Flucht ermöglichen. Als ob das nicht genügen würde, verschwindet wären der Ermittlungen auch noch Bob spurlos. Justus wird klar, dass es sich hier um einen der schwierigsten Fälle in der Geschichte der drei Fragezeichen handelt.


Kari Erlhoff ist eine jene Autorin der Serie, die dafür bekannt ist, die ausgetreten und manchmal auch überstrapazierten Pfade der Serie zu verlassen und neue Themenfelder zu erschließen. Diese gehen häufig über das bekannte Terrain der drei Fragezeichen hinaus und wendet sich Inhalten zu, die sicherlich auch in einem erwachsenen Umfeld funktionieren würden. "Straße des Grauens" hat somit sicherlich nicht mehr allzu viel mit den Klassikerfolgen der Anfänge gemeinsam und zeigt drei Jugendliche an der Grenze zum Erwachsenenleben, was Fans der ersten Stunde nicht unbedingt gutheißen werden. Doch gerade diese Abkehr von bekannten Mustern liefert eine Menge interessanter Szenen, die diese Folge äußerst hörenswert machen.


Wir erleben Justus, Peter und Bob in einer Extremsituation, die weit über das bisher Dagewesene früherer Folgen hinausgeht, hier wird ein Bedrohungsszenario entworfen, in dem mit nicht weniger als dem Mord an einem guten Freund der Detektive gedroht wird. So zeigen sich neue Charakterseiten an ihnen, die so bisher kaum zu erkennen waren. Insbesondere Justus ist von diesen Veränderungen betroffen, wenn sich zeigt, wie groß die Loyalität zu seinen Freunden ist und zu welchen Opfern er bereit ist, um diese vor Gefahren zu schützen.


Hier dürfte auch einer der Kritikpunkte liegen, die jene ins Feld führen werden, die die Veränderungen in dieser Episode nicht gut heißen. Sie stehen teilweise den bekannten Verhaltensmustern konträr gegenüber. Über die eine oder andere Szene des Hörspiels darf diskutiert werden, etwa dann wenn Peter in einem Nachtclub auf eine Vertreterin des horizontalen Gewerbes triff, stellt sich schon die Frage, an welches Publikum sich diese Folge richtet.


Neben den angeführten Veränderungen in der Figurenzeichnung der Hauptrollen bietet "Straße des Grauens" mit 80 Minuten eine gelungene Mischung, die zu keiner Zeit Langeweile aufkommen lässt. Verfolgungsszenen durch die Wüste Nevadas wechseln sich ab mit kniffligen Rätseln, die die drei Fragezeichen an ihre Grenzen bringen. Dazu ein durchdachter Plot, der mit einem Gegner aufwartet, der lange Zeit im Verborgenen operiert und den drei Detektiven über weite Strecken der Handlung immer einen Schritt voraus ist und zeigt das er ihnen mindestens ebenbürtig ist. Auch hier erwartet den Hörer eine Überraschung.


Das Ende dürfte ein weiterer Punkt sein, an dem sich die Geister scheiden werden. Bisher war man es gewohnt, dass die Kriminellen am Ende einer Folge ihrer gerechten Strafe übergeben wurden, hier jedoch wird, ohne etwas vorwegnehmen zu wollen, ein eher offenes Ende präsentiert, was jedoch sehr gut passt und keinesfalls sinnlos daherkommt.


Wie gewohnt kommen wieder eine ganze Anzahl gut gewählter Musikstücke zum Einsatz, die gekonnt die Stimmung des Hörspiels einfangen. Was die Qualität des gleich mehrmals zu hörenden Songs "Living On Third Street" betrifft, darf man jedoch geteilter Meinung sein. Die erschaffene Soundkulisse ist hervorragend und schafft es problemlos, die staubige Wüstenatmosphäre Nevadas einzufangen. Auch die Roadmovie-haften Szenen sind gut nachvollziehbar und erhöhen noch einmal die Dichte der Handlung.


Neben den Hauptrollen, die dieses Mal eindeutig mehr gefordert wurden als in vielen anderen Folgen, ist es insbesondere Michael Lott, der dafür sorgt, dass "Straße des Grauens" ein gehöriges Maß an Glaubwürdigkeit wiederfährt. Dazu kommt ein Wiedersehen mit Peter Lakenmacher, der dem ein oder anderen noch als allererster "Dorian Hunter" im Gedächtnis geblieben sein dürfte.


"Straße des Grauens" dürfte wegen der angeführten Aspekte unter den Fans zwiespältig aufgenommen werden, nichtsdestotrotz zählt sie zu den spannendsten und interessantesten Fällen der letzten Zeit, gerade weil man bereit ist, altbekannte Muster aufzubrechen und Neues zu wagen. Hier zeigt sich, dass sich trotz der langen Laufzeit immer noch neue Seiten an den drei Fragezeichen entdecken lassen.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Europa/Sony Music




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Alf Poier, Musiker, Poet, Maler und Kabarettist, präsentiert endlich eine Werkschau seiner schönsten Bilder und Objekte.
Nach "Rotten: No Irish, No Blacks, No Dogs" aus dem Jahr 1993, das sich hauptsächlich mit den SEX PISTOLS beschäftigte, liefert das zweite Buch von John Lydon alias Johnny Rotten vor allem einen Blick auf sein Leben nach der wohl bekanntesten Punkband der Welt.
Generationen von Schülern mögen sich davon zwar gequält gefühlt haben, aber Goethes "Faust" ist nun einmal eines der bedeutendsten Werke der Literaturgeschichte.
Bissfester Ziegelstein!
Die Gefühle des Jokers wurden auf unwürdige Art verletzt. Niemand hat das Recht, ihn vom Thron des Verbrechens zu stoßen, schließlich gibt es nur einen Clownprinzen des Verbrechens.
Große Empfehlung für Bat-Gourmets und Comic-Geschichtsforscher gleichermaßen!
Rock Classics
Facebook Twitter Google+