SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung 35

Jennifer Walters wagt einen Neuanfang ohne ihr grünes Alter ego und macht dabei eine äußerst gute Figur.

(C) Hachette / Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung 35 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Erwähnung des Namens Dan Slott lässt bei Marvel-Lesern natürlich sofort den Spinnensinn klingeln, schließlich lenkt der Mann seit mehreren Jahren erfolgreich die Geschicke von Spider-Man. Bevor er Autor von "The Amazing Spider-Man" wurde, arbeitete er mehrere Jahre auch für den Rivalen DC, bis er sich 2004/05 mit der neugestarteten "She-Hulk"-Ongoing für höheren Weihen empfahl. In Band 35 von Hachettes Marvel-Kollektion sind die ersten sechs von insgesamt zwölf Ausgaben enthalten, bevor die Serie aus Marketing-Gründen eine neue Nummer eins erhielt.


Zusammengefasst unter dem Titel "Weiblich, ledig, grün sucht..." bekommen wir eine She-Hulk zu sehen, die nicht nur wegen ihres leichtfüßigen Lebens aus dem Rächer-Turm hinauskomplimentiert wird, sondern sich auch beruflich umorientieren muss. Eine konkurrierende Anwaltskanzlei macht ihr das Angebot, nicht in ihrer grünen Form, sondern als Jennifer Walters zu arbeiten. Der Haken an der Sache ist, dass sie für eine kuriose Abteilung verpflichtet wird, die sich auf Superheldenrecht spezialisiert hat. Und das inkludiert unter anderem einen Prozess mit einem Ermordeten, dessen Geist vor Gericht aussagt, und einen juristischen Schlagabtausch zwischen Spider-Man und J. Jonah Jameson.


Man merkt Dan Slott den diebischen Spaß, den er beim Schreiben von Miss Walters Soloserie gehabt haben muss, von der ersten Seite weg an. Eine Anwaltskanzlei, die nach den Marvel-Gründern Martin Goodman, Stan Lee und Jack Kirby benannt ist und in ihrem Archiv die eigenen Comics als legal vor Gericht verwendbare Dokumente lagert, sind da nur die Spitze des Eisbergs und wecken Erinnerungen an John Byrnes "The Sensational She-Hulk"-Run, der nicht minder humorvoll zu Werke ging. Mit solidem Artwork von Juan Bobillo und Paul Pelletier ist dieser Band nicht nur eine willkommene Abwechslung zu den üblichen, männlich dominierten Titeln des Superhelden-Mainstreams, sondern schlicht und einfach liebenswerte Unterhaltung.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Hachette






Erhältlich im Zeitschriftenhandel und auf www.zeit-fuer-superhelden.de.



 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Alf Poier, Musiker, Poet, Maler und Kabarettist, präsentiert endlich eine Werkschau seiner schönsten Bilder und Objekte.
Nach "Rotten: No Irish, No Blacks, No Dogs" aus dem Jahr 1993, das sich hauptsächlich mit den SEX PISTOLS beschäftigte, liefert das zweite Buch von John Lydon alias Johnny Rotten vor allem einen Blick auf sein Leben nach der wohl bekanntesten Punkband der Welt.
Generationen von Schülern mögen sich davon zwar gequält gefühlt haben, aber Goethes "Faust" ist nun einmal eines der bedeutendsten Werke der Literaturgeschichte.
Bissfester Ziegelstein!
Die Gefühle des Jokers wurden auf unwürdige Art verletzt. Niemand hat das Recht, ihn vom Thron des Verbrechens zu stoßen, schließlich gibt es nur einen Clownprinzen des Verbrechens.
Große Empfehlung für Bat-Gourmets und Comic-Geschichtsforscher gleichermaßen!
Rock Classics
Facebook Twitter Google+