SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Birthright 1

Nachdem seine Familie zerbrochen ist, kehrt ein Sohn ebenso abrupt zurück wie er zuvor verschwand.

(C) Cross Cult Verlag / Birthright 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEben erst hat er mit "Feuer und Stein: Predator" den Abschlussband der vierteiligen Sci-Fi-Crossover-Saga bestritten, da legt Cross Cult auch schon nach und bringt nach "Ghosted" (von den Kollegen von Panini) eine zweite "creator-owned"-Serie von Joshua Williamson auf den deutschen Markt. Gemeinsam mit Zeichner Andrei Bressan, dessen Arbeiten hierzulande vor allem Fans von Batman und Green Lantern untergekommen sein sollten, begibt er sich in die Gefilde der Fantasy und lässt den jungen Mikey beim gepflegten Baseballspiel mit seinem Vater in einem unheimlichen Wald plötzlich verschwinden.


Das Glück der jungen Familie liegt damit von einem Moment auf den anderen in Scherben. Brennan hat den jüngeren Bruder verloren, während seine Mutter, die Medien und die Behörden seinen Vater des Mordes verdächtigen. Die Verwirrung ist komplett, als Mikey nach einem Jahr als bärtiges Muskelpaket zurückkehrt und behauptet, auf einer Welt namens Terrenos den tyrannischen Gottkönig Lore besiegt zu haben und nun dafür sorgen müssen, fünf von dessen Schergen auf der Erde zu vernichten. Starker Tobak nicht nur für die Herren vom FBI, sondern vor allem für Mikeys Familie, die nun noch weiter auseinanderdriftet.


Mehr darf an dieser Stelle eigentlich nicht mehr über den ersten Band von "Birthright" verraten werden, ohne den entscheidenden Twist der Story vorwegzunehmen. Hier hilft nur eine guten Gewissens ausgesprochene Leseempfehlung an alle, die die Verknüpfung eines fantasievollen Fantasy-Settings mit der beinharten, wenig idyllischen Realität ebenso zu schätzen wissen wie die Tatsache, dass Joshua Williamson einen die Sympathieträger mit der Lupe suchen lässt – da punktet sogar der versoffene Vater gegenüber der Mutter, die sich in der Zwischenzeit einen der FBI-Ermittler angelacht hat. Alles in allem ein starker, große Lust auf mehr machender Auftakt, von Andrei Bressan und Kolorist Adriano Lucas wohlfeil ins richtige Bild gesetzt.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Cross Cult Verlag




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Alf Poier, Musiker, Poet, Maler und Kabarettist, präsentiert endlich eine Werkschau seiner schönsten Bilder und Objekte.
Nach "Rotten: No Irish, No Blacks, No Dogs" aus dem Jahr 1993, das sich hauptsächlich mit den SEX PISTOLS beschäftigte, liefert das zweite Buch von John Lydon alias Johnny Rotten vor allem einen Blick auf sein Leben nach der wohl bekanntesten Punkband der Welt.
Generationen von Schülern mögen sich davon zwar gequält gefühlt haben, aber Goethes "Faust" ist nun einmal eines der bedeutendsten Werke der Literaturgeschichte.
Bissfester Ziegelstein!
Die Gefühle des Jokers wurden auf unwürdige Art verletzt. Niemand hat das Recht, ihn vom Thron des Verbrechens zu stoßen, schließlich gibt es nur einen Clownprinzen des Verbrechens.
Große Empfehlung für Bat-Gourmets und Comic-Geschichtsforscher gleichermaßen!
Rock Classics
Facebook Twitter Google+