SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #107 mit Interviews und Storys zu SONS OF APOLLO +++ MIDNIGHT +++ TRAIL OF DEAD +++ KOPFECHO +++ RAISED FIST +++ BOHREN & DER CLUB OF GORE +++ MONO INC. +++ FOLKSHILFE +++ APOCALYPTICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Hummel mit Wodka

Bandalltag mit Hamburger Schuss!

(C) Edition 52 / Hummel mit Wodka / Zum Vergrößern auf das Bild klicken2013 wurde seine erste Graphic Novel "Die Schönheit des Scheiterns" veröffentlicht und diese gleich mit dem ICOM Independent Preis ausgezeichnet. Der Gießener Zeichner Andreas Eikenroth hat dadurch offensichtlich Blut geleckt und veröffentlicht nun mit "Hummel mit Wodka" sein zweites Werk. Darin dreht sich wieder alles um Paul, der gerade mehr schlecht als recht an seinem musikalischen Durchbruch mit der Indie-Band "Katzov" arbeitet.


Als er es fertiggebracht hat, eine kleine Tournee in Hamburg zu organisieren, springt ihm dabei auch noch die Hälfte der Band ab. Doch Paul findet in Drummer Uwe und der Cellistin Sani würdigen Ersatz. So macht sich das bunt zusammengewürfelte Musikerkollektiv auf in die Hansestadt, dabei geht es Paul aber nicht nur um musikalisch korrekte Motive – vor allem nämlich darum, dass Ina, seine Liebe aus der ersten Band, mittlerweile nach Hamburg gezogen ist und die Beziehung stark in Mitleidenschaft wurde.


In der Hansestadt angekommen beginnt für "Katzov" ein abenteuerlicher Trip durch das Hamburger Nachtleben voller Alkoholleichen, wütender Nebenbuhler, falschem Publikum und den Hürden des Musikerlebens. Der dreadlockige Antagonist Pauls wirkt dabei eher blass, erfüllt seinen Zweck als nicht allzu anspruchsvoller Gegner aber allemal. Punkten kann Eikenroth vor allem durch den norddeutschen Humor und dem tiefenentspannten, Wodka liebenden Schlagzeuger Uwe.


Nach all den Strapazen sind die erlebten Erfahrungen vor allem dazu gut, Paul eines ganz dringlich aufzuzeigen: Die Band ist nicht alles. Es gibt auch außerhalb der Band etwas, das Bedeutung hat. Seine Lektion lernt Paul auf die ereignisreiche Tour, dafür bekommt der Leser jede Menge unterhaltsamer Seiten vor die Augen. Ein Teil ist frei erfunden, ein anderer Teil sind die eigenen Erfahrungen des Zeichners und letztlich ist die Geschichte der Gießener Punkband BOXHAMSTERS auch noch mit in das Storytelling eingeflossen. Jede Menge verschiedene Inspirationen, die sich aber bemerkenswert zu einem homogenen Ganzen zusammenfügen.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Edition 52




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Alf Poier, Musiker, Poet, Maler und Kabarettist, präsentiert endlich eine Werkschau seiner schönsten Bilder und Objekte.
Nach "Rotten: No Irish, No Blacks, No Dogs" aus dem Jahr 1993, das sich hauptsächlich mit den SEX PISTOLS beschäftigte, liefert das zweite Buch von John Lydon alias Johnny Rotten vor allem einen Blick auf sein Leben nach der wohl bekanntesten Punkband der Welt.
Generationen von Schülern mögen sich davon zwar gequält gefühlt haben, aber Goethes "Faust" ist nun einmal eines der bedeutendsten Werke der Literaturgeschichte.
Bissfester Ziegelstein!
Die Gefühle des Jokers wurden auf unwürdige Art verletzt. Niemand hat das Recht, ihn vom Thron des Verbrechens zu stoßen, schließlich gibt es nur einen Clownprinzen des Verbrechens.
Große Empfehlung für Bat-Gourmets und Comic-Geschichtsforscher gleichermaßen!
Rock Classics
Facebook Twitter Google+