SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

End of Time 3

Vor wenigen Tagen noch galt Jack in Geheimdienstkreisen als derjenige, der London vor dem Untergang gerettet hat. Nun befindet er sich auf der Flucht vor den Verfolgern aus den eignen Reihen.

(C) Imaga/WortArt / End of Time 3 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEs ist immer noch unklar, wer für die in London ausgelöste Massenpanik verantwortlich ist. Der britische Agent Jack Foster ist einer der wenigen, der versucht, Licht ins Dunkle zu bringen. Doch die Schlinge um seinen Hals zieht sich immer enger. Mittlerweile gilt er in den eigenen Reihen als Verräter und wird gnadenlos gejagt. Ihm bleibt keine andere Wahl als das Land zu verlassen und bei einer ehemaligen Vertrauten in Russland Unterschlupf zu suchen. Doch seine Gegner setzen alles daran, ihn unter die Erde zu bringen, und folgen ihm sogar auf dem Territorium des ehemaligen Widersachers. Inmitten des russischen Winters kommt es zur unvermeidlichen Konfrontation.


Nur knapp gelingt es Jack und Kira, ihren Häschern zu entgehen. Die Freude darüber währt allerdings nur kurz als die beiden erkennen, wie brisant die Daten auf dem Stick sind, den Jack in seinen Besitz bringen konnte. Währenddessen hat Alan McClory wie durch ein Wunder überlebt und erwacht in einer Londoner Klinik. Scheinbar ist sein Selbstmordversuch ohne Folgen geblieben. Doch dann stellen sich die Visionen ein. Die erschreckend realen Visionen erlauben es dem suspendierten Polizisten, in andere, ihm unbekannte Identitäten zu schlüpfen. McClory beginnt Nachforschungen anzustellen und muss erkennen, dass die Personen aus seinen Visionen tatsächlich existieren und eine sehr dunkle Vergangenheit haben.


Dieses Mal lagen zum Glück keine zwei Jahre zwischen der Veröffentlichung der Folgen zwei und drei, sondern nur wenige Monate, was es durchaus erleichtert, den komplexen Handlungssträngen adäquat folgen zu können. Diese knüpfen genau dort an, wo die zweite Episode endete. Ohne Vorkenntnisse der bisherigen Ereignisse ist es spätestens jetzt für Neueinsteiger nicht mehr möglich, alle Zusammenhänge zu erschließen, was es ratsam macht, mit Folge eins zu beginnen. Auf einen Erzähler wird verzichtet, sodass es Zeit in Anspruch nimmt, den wechselnden Handlungsorten und Zeitebenen folgen zu können.


Einige der in Folge eins eingeführten Charaktere kehren nun zurück und werden weiter vertieft, wie etwa die undurchsichtige Russin Kira. Die vielen bisher für sich alleinstehenden Handlungsstränge beginnen sich zu einem ersten Muster zusammenzufügen und Ereignisse der ersten Episode werden in einem neuen Licht dargestellt, was die Spannung deutlich erhöht. Zeitgleich ergeben sich für den Hörer einige neue Rätsel, die dafür sorgen, dass bei "End of Time" Langeweile eine absolute Fehlanzeige bleibt.


Dafür sorgt natürlich auch der erhebliche Actionanteil, der erneut an das amerikanische Blockbuster-Kino erinnert und kaum Wünsche offen lässt. Die verwendeten Soundeffekte lassen die eigene Vorstellungskraft im besten Sinne zur epochalen Breitbildleinwand mutieren. "Am Abgrund" bietet alles, was das Fanherz höher schlagen lässt, großartig inszenierte Bleigewitter, markige Sprüche und eine gut dosierte Portion trockenen Humors die für die richtige Mischung sorgen, der es bedarf, ein schnell geschnittenes Hörspiel wie "Am Abgrund" zu etwas Besonderem werden zu lassen.


Die Liste der Sprecher ist erneut äußerst lang ausgefallen und gespickt mit einem nicht unerheblichen Teil des augenblicklichen "Who's Who" deutscher Synchronstimmen. So geben sich neben vielen anderen Torsten Michaelis (Wesley Snipes), Marion von Stengel (Angelina Jolie), Joachim Tennstedt (John Malkovich), Martin Kessler (Nicholas Cage), Katrin Fröhlich (Cameron Diaz) Till Hagen (Kevin Whately) und Joachim Kerzel (Jack Nicholson) die Ehre, "Am Abgrund" zu einer absoluten Top-Produktion zu machen.


Das Cover könnte ohne Probleme als Postermotiv eines aktuellen Actionfilms durchgehen und ist ohne Zweifel ein Hingucker, der die Blicke potenzieller Käufer auf sich ziehen wird. Wieder einmal stellt Oliver Döring sein gesamtes Können unter Beweis und zeigt den Mitbewerbern, wo die Plätze sind. Döring ist augenblicklich die Messlatte dafür, wie ein moderner Hörspiel-Thriller im Jahr 2014 klingen muss. Inhaltlich bleibt eigentlich nur der Wunsch offen, dass sich am Ende tatsächlich alle Handlungsstränge zu einem sinnvollen Ganzen zusammenfügen. Wann kommt Teil vier?


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Imaga/WortArt




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Alf Poier, Musiker, Poet, Maler und Kabarettist, präsentiert endlich eine Werkschau seiner schönsten Bilder und Objekte.
Nach "Rotten: No Irish, No Blacks, No Dogs" aus dem Jahr 1993, das sich hauptsächlich mit den SEX PISTOLS beschäftigte, liefert das zweite Buch von John Lydon alias Johnny Rotten vor allem einen Blick auf sein Leben nach der wohl bekanntesten Punkband der Welt.
Generationen von Schülern mögen sich davon zwar gequält gefühlt haben, aber Goethes "Faust" ist nun einmal eines der bedeutendsten Werke der Literaturgeschichte.
Bissfester Ziegelstein!
Die Gefühle des Jokers wurden auf unwürdige Art verletzt. Niemand hat das Recht, ihn vom Thron des Verbrechens zu stoßen, schließlich gibt es nur einen Clownprinzen des Verbrechens.
Große Empfehlung für Bat-Gourmets und Comic-Geschichtsforscher gleichermaßen!
Rock Classics
Facebook Twitter Google+