SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #112 mit Interviews und Storys zu MASSENDEFEKT +++ EISBRECHER +++ HATEBREED +++ SEVENDUST +++ ACE FREHLEY +++ IDLES +++ TOUCHÉ AMORÉ +++ FATES WARNING +++ u.v.m. +++ plus CD mit 15 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Die Macht der Nacht

Ihn als den deutschen DJ schlechthin zu bezeichnen ist keine Übertreibung.

(C) Ullstein Verlag / Die Macht der Nacht / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAllein als Vater der Mayday hat sich WESTBAM seinen Platz in der Musikgeschichte gesichert, nun liegt die Autobiografie des wohl ersten Mixers Deutschlands vor. In "Die Macht der Nacht" erzählt der gebürtige Münsteraner en detail von seiner Jugend als Punk und seinen Anfängen als DJ bis hin zum Aufstieg und Fall des Techno-Hypes.


Es ist eine sehr persönliche Geschichte geworden, in der auch alle wichtigen Begleiter ihren Platz haben – allen voran sein langjähriger Förderer Wilhelm "William" Röttger (nach Abschluss des Buchs im Februar verstorben).


Man erfährt viel über WESTBAM, etwa dass seine erste musikalische Liebe im zarten Alter von vier der Marschmusik galt, über Drogen, die Magie der Turntables… einfach fast alles über ein Leben, das in mehrfacher Hinsicht unter dem Motto "endlose Party" steht.


 
# # # Bernhard Kleinbruckner # # #



Publisher: Ullstein Verlag




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Alf Poier, Musiker, Poet, Maler und Kabarettist, präsentiert endlich eine Werkschau seiner schönsten Bilder und Objekte.
Nach "Rotten: No Irish, No Blacks, No Dogs" aus dem Jahr 1993, das sich hauptsächlich mit den SEX PISTOLS beschäftigte, liefert das zweite Buch von John Lydon alias Johnny Rotten vor allem einen Blick auf sein Leben nach der wohl bekanntesten Punkband der Welt.
Generationen von Schülern mögen sich davon zwar gequält gefühlt haben, aber Goethes "Faust" ist nun einmal eines der bedeutendsten Werke der Literaturgeschichte.
Bissfester Ziegelstein!
Die Gefühle des Jokers wurden auf unwürdige Art verletzt. Niemand hat das Recht, ihn vom Thron des Verbrechens zu stoßen, schließlich gibt es nur einen Clownprinzen des Verbrechens.
Große Empfehlung für Bat-Gourmets und Comic-Geschichtsforscher gleichermaßen!
Rock Classics
Facebook Twitter