SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #112 mit Interviews und Storys zu MASSENDEFEKT +++ EISBRECHER +++ HATEBREED +++ SEVENDUST +++ ACE FREHLEY +++ IDLES +++ TOUCHÉ AMORÉ +++ FATES WARNING +++ u.v.m. +++ plus CD mit 15 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Audiobook-Review: Don Harris – Psycho-Cop 7 (Folgenreich/Universal)

Lange Zeit hat es gedauert, bis Don Harris wieder mit seinem "Dritten Auge" gegen finstere Machenschaften, Geheimbünde und Weltverschwörungen im Allgemeinen antritt. Auf den Spuren von Rasputin verschlägt es den Psycho-Cop diesmal nach Sibirien.

Cover Don Harris - Psycho-Cop 7 (C) Folgenreich/Universal Music / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAlan Bancroft, seines Zeichens Journalist und geheimer Informant des MI 6 und der ESI, begibt sich nach Sibirien und verschwindet dort spurlos, nachdem er bei seinen Recherchen auf eine unglaubliche Geschichte über Gregorie Rasputin gestoßen war. Dieser wurde achtzig Jahre vorher, dem Tode schon sehr nahe,  von sibirischen Bauern in ein Kloster bei Mutow gebracht. Wie durch ein Wunder gelang es, Rasputin wieder zu beleben, wobei die mysteriöse Formel für das ewige Leben gerettet wurde. Bancroft ist aber nicht der einzige auf den Spuren Rasputins und der geheimen Formel, denn auch die Bruderschaft der Höllensöhne ist längst aufmerksam geworden.


Um den verschollenen Bancroft zu finden, wird Don Harris nach Sibirien geschickt, ihm zur Seite steht die attraktive, russische FSB Agentin Larissa Chamova. Die beiden geben sich zur Tarnung als Ehepaar aus und steigen in einem Hotel ab. Gemeinsam knüpfen sie Kontakte zu hilfreichen Personen und nehmen die erkaltete Spur auf, die wieder in das abgeschiedene Kloster führt, das ein unheilvolles Geheimnis birgt…


Nach langer Durststrecke ist der Psycho-Cop Don Harris wieder auf Mission und bringt spannende Abenteuer mit einem Hauch an Übersinnlichkeit zurück in die Gehörgänge seiner ungeduldig zappelnden Fangemeinde. Manche Details aus dem Handlungsbogen sind möglicherweise schon verblasst, aber "Drei Gräber in Sibirien", die mittlerweile siebente Folge der Hörspielreihe, bringt schnell den gewohnten Hörspaß zurück. Unter der Regie von Oliver Döring, dem Macher der "John Sinclair"- und "Star Wars"-Hörspiele, vereint sich eine beeindruckende Riege bekannter deutschen Synchronstimmen diverser Hollywood-Größen.


Dietmar Wunder spricht erneut mit angenehmer Stimme den mit übersinnlichen Fähigkeiten ausgestatteten Agenten Don Harris und Claudia Urbschat-Mingues übernimmt ebenfalls mit gewohnter Souveränität die Rolle der Elektra. Marion von Stengel, besser bekannt als die Synchronstimme von Pamela Anderson und Angelina Jolie, verleiht der russischen Agentin Chamova einen herrlichen Charakter mit einem Quäntchen Erotik. Die Inszenierung lässt auch sonst keine Wünsche offen, die spannende Atmosphäre wird passend von Effekten und Musikeinlagen getragen und die jeweilige Stimmung der Protagonisten ist gut nachvollziehbar.


Rechtzeitig zum Beginn der kalten und langen Nächte zieht die Produktion den Hörer mit der spannenden Geschichte in Sibirien rund um Rasputin und die Höllensöhne in seinen Bann. Wer die Abenteuer von Don Harris bisher zu schätzen wußte, wird auch "Drei Gräber in Sibirien" bestimmt gerne hören. Bleibt nur zu hoffen, dass Don Harris möglichst bald mit einer neuen Folge zurückkehrt!



# # #  Andreas Himmetzberger  # # #





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Die Reise der wenigen Überlebenden durch das von der Supergrippe verheerte Land geht weiter, während Randall Flagg beginnt seine Getreuen um sich zu scharen.
Der 4. Weltkrieg ist in vollem Gange. Zwei Freundinnen aus Jugendtagen werden zu erbitterten Feinden, verstrickt in Intrigen und Romantik…
Hörbefehl! Unsere Favoriten für die audiophile Fraktion.
Lesebefehl! Unsere Empfehlungen für Liebhaber der Neunten Kunst.
Lesebefehl! Unsere Empfehlungen für Freunde des guten Buchs.
Dieses erstmals 1993 erschiene und von Mike Watkinson und Pete Anderson verfasste Werk erzählt von der wahnwitzigen Achterbahnfahrt, die der durchgeknallte Drogenfreund und Gründungsvater von PINK FLOYD seiner Nachwelt hinterlassen hat.
Rock Classics
Facebook Twitter