SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Comic-Review: Batman Sonderband 25 (Panini)

"Gotham. Es ist keine Stadt. Sondern ein Leviathan." Nach dem Tod von Bruce Wayne ist es noch düsterer geworden. Dunkle Machenschaften wohin man sieht. Kann die Bat-Familie den bösen Schleim der Stadt bekämpfen?

Cover Batman Sonderband 25 (C) Panini Comics / Zum Vergrößern auf das Bild klicken"Die Straßen von Gotham", so der Titel dieses Bands, ist Teil der "Batman: Reborn"-Storyline. Batman alias Bruce Wayne ist am Ende des "Final Crisis"-Crossovers scheinbar ums Leben gekommen. Dick Grayson, bis dahin als Nightwing unterwegs, trägt von nun an das Cape des Dunklen Ritters. "Batman: Reborn" erzählt von den Anfängen des Duos Batman/Dick Grayson und dem neuen Robin Damian, dem 10-jährigen Sohn von Bruce Wayne und Talia al Ghul.


Seit der Zerstörung von Arkham Asylum durch Black Mask und der Befreiung seiner Insassen ist Gotham ein noch gefährlicherer Platz geworden. Commissioner Gordon und die Bat-Familie haben alle Hände voll zu tun. Firefly heizt den Stadtbewohnern mittels implantierter Chips mächtig ein, Thomas Elliot alias Hush nutzt die Situation aus um aus seinem Gefängnis im Batcave zu entkommen. In der Zwischenzeit gibt Black Mask, der die Unterwelt gut in den Griff bekommen hat, Victor Zsasz einen Koffer voller Geldscheine, um damit seine abscheulichen Fantasien zu verwirklichen. Gerät Gotham endgültig in den Würgegriff des Bösen?


In "Leviathan" jagt Huntress Man-Bat, ohne zu wissen dass Dr. Kirk Langstorm mittlerweile mehr Kontrolle über sein Alter Ego hat und einen Unsichtbaren jagt, der Unschuldige tötet. Pater Mark gerät dazwischen und weiß zu helfen: "Es reicht nicht einen Glauben zu haben, hier muss man kämpfen, um ihn zu behalten." Chaos in der Stadt – und das nicht nur weil die verbrecherischen Insassen von Arkham auf freiem Fuß sind, sondern durch die lange Abwesenheit Batmans auch die kleineren Kaliber aus ihren Verstecken gekommen sind. Sie alle erzählen die Geschichte von Gothams Straßen.


"Gotham. Es ist keine Stadt. Sondern ein Leviathan." Diesen Vergleich mit dem biblisch-mythologischen Seeungeheuer benutzt Pater Marks Vorgänger, um ihn vor dem kriminellen Moloch zu warnen. Diese Metapher für Chaos und Unordnung, Gotteslästerung und Sündhaftigkeit scheint im Moment passend. Auch haben einige Bewohner gemerkt, dass Batman sich verändert hat, und obwohl Dick Grayson sich anfangs schwer tat, sich an das Batcape zu gewöhnen, scheint er nun gut damit zurecht zu kommen.


Paul Dini, Eisner- und Emmy Award-Gewinner ist zurück in der Welt der Fledermaus. Der Gastauftritt von Christopher Yost („New X-Men“, „X-Force“) ist interessant zu lesen, passt aber nicht ganz ins Gesamtbild der Serie. Die Zeichnungen von Dustin Nguyen tragen viel zur Batman-typischen Atmosphäre bei, gemeinsam mit Dini wird er der Serie auch künftig erhalten bleiben und hoffentlich weiterhin visuell beeindruckende Arbeit abliefern.



# # #  Mariebeth Aquino # # #
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Die Reise der wenigen Überlebenden durch das von der Supergrippe verheerte Land geht weiter, während Randall Flagg beginnt seine Getreuen um sich zu scharen.
Der 4. Weltkrieg ist in vollem Gange. Zwei Freundinnen aus Jugendtagen werden zu erbitterten Feinden, verstrickt in Intrigen und Romantik…
Hörbefehl! Unsere Favoriten für die audiophile Fraktion.
Lesebefehl! Unsere Empfehlungen für Liebhaber der Neunten Kunst.
Lesebefehl! Unsere Empfehlungen für Freunde des guten Buchs.
Dieses erstmals 1993 erschiene und von Mike Watkinson und Pete Anderson verfasste Werk erzählt von der wahnwitzigen Achterbahnfahrt, die der durchgeknallte Drogenfreund und Gründungsvater von PINK FLOYD seiner Nachwelt hinterlassen hat.
Rock Classics
Facebook Twitter