SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Book-Review: Das Ikarus-Projekt - Schatten und Licht (Egmont LYX)

Der 4. Weltkrieg ist in vollem Gange. Zwei Freundinnen aus Jugendtagen werden zu erbitterten Feinden, verstrickt in Intrigen und Romantik…

ikarus_projekt_schatten_und_licht (c) Egmont LYX / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

1991 vernichtet schlechte Presse rund um Embryonal-Experimente eine ganze Firma. 2112 sind diese Experimentem, bei denen es um die Zucht von Superhelden geht, vollkommen entfaltet. Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten werden von Kindesbeinen an zu Kämpfern und Waffen ausgebildet. Zwei von ihnen sind Callie Bradford (Iridium) und Joan Green (Jet). Während Jet stets folgsam alle Anweisungen befolgt, macht Iridium immer Probleme und widersetzt sich jeder Autorität. Trotzdem sind sie beste Freundinnen, bis ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt wird. Seither sind sie verfeindet bis aufs Blut: Die gefeierte, aber einsame Vorzeige-Superheldin Jet und die gejagte Elite-Verbrecherin Iridium. Bald wird aber klar, dass die Grenzen zwischen Gut und Böse nicht so klar sind, wie sie zu Beginn erscheinen.


Zugegeben: Das Thema Superhelden, deren Erzfeinde einst ihre besten Freunde waren, ist schon ein ziemlich altes und auch abgenutztes Thema. Auch die Tatsache dass die Fähigkeiten der beiden Protagonistinnen scheinbar aufeinander abgestimmt sind und so ein gewisses Gleichgewicht besteht, ist ein altbekannter Hut. Dies kann den beiden Autorinnen und bekennenden Comic- und Science-Fiction-Fans jedoch niemand zum Vorwurf machen. Sie hatten schließlich im Sinn ihre Jugendpassion nun auch auszuleben, und das machen sie auch ganz gut.


Von der ersten Seite an spürt man die Liebe und Hingabe der Autorinnen zu beiden Hauptfiguren, in einem harmonischen und auch fesselnden Stil führen sie durch die Handlung. Man weiß nie zu wem man halten soll, da beide auf ihre eigene Art sehr sympathisch sind und ihr Zusammenspiel und gleichzeitiges Entgegenwirken den wahren Reiz dieses Buches ausmachen. „Schatten und Licht“ von Jackie Kessler und Caitlin Kittredge ist der Auftakt einer außergewöhnlichen futuristischen Romanreihe, die zeigt, dass Spannung und kluge Denkanstöße sich nicht ausschließen. Die Intrigen und die aufkeimende, aber nicht zu hervorstechende Romantik, sind noch eine nette Zugabe.

 

 

# # # Kathrin Schauer # # #





 

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Die Reise der wenigen Überlebenden durch das von der Supergrippe verheerte Land geht weiter, während Randall Flagg beginnt seine Getreuen um sich zu scharen.
Hörbefehl! Unsere Favoriten für die audiophile Fraktion.
Lesebefehl! Unsere Empfehlungen für Liebhaber der Neunten Kunst.
Lesebefehl! Unsere Empfehlungen für Freunde des guten Buchs.
Dieses erstmals 1993 erschiene und von Mike Watkinson und Pete Anderson verfasste Werk erzählt von der wahnwitzigen Achterbahnfahrt, die der durchgeknallte Drogenfreund und Gründungsvater von PINK FLOYD seiner Nachwelt hinterlassen hat.
Wenn sich zwei unbestrittene Meister ihres jeweiligen Fachs zusammentun um eine Geschichte zu erzählen, muss man eigentlich davon ausgehen das ein moderner Klassiker dabei herauskommt.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+