SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #111 mit Interviews und Storys zu BLUES PILLS +++ NAPALM DEATH +++ AMARANTHE +++ FRANK TURNER & NOFX +++ WILL BUTLER +++ THE OCEAN +++ BOB MOULD +++ THE BEAUTY OF GEMINA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 8 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Comic-Review: Thorinth 4 (Splitter)

Das Erstlingswerk von Nicolas Fructus geht in die vierte Runde und beschert uns, wie schon in den ersten drei Teilen, visuelle Genialität und verbale Verwirrung.

Cover Thorinth 4 (C) Splitter Verlag / Zum Vergrößern auf das Bild klickenKurzes Backup: Unser Held Vei Din ist nach wie vor damit beschäftigt, seine Frau Madalis aus dem hermetisch abgeriegelten Turm von Thorinth zu befreien. Dabei wird er von der hysterischen Elide, dem maskierten Lank-Milo und ein paar Schnuffels begleitet. Zudem steht ihm der Geist von Amodef, dem Erschaffer von Thorinth, mehr oder weniger hilfreich zur Seite.


Madalis gewinnt immer mehr Macht und es gelingt ihr, sich aus der Gefangenschaft des vertikalen Kaisers zu befreien. Mit Hilfe des Narrenwärters schafft sie es, diesen zu stürzen. Vei Din will Madalis nun dazu bringen, Thorinth mit ihm zu verlassen. Sie bleibt jedoch stur und möchte ihre Experimente weiterführen, um das Geheimnis ewigen Lebens lüften. Nebenbei bahnt sich außerdem noch ein Techtelmechtel zwischen Lank-Milo und Elide an, das jedoch unter keinem guten Stern zu stehen scheint, da Lank-Milo auf eine äußerst heikle Mission geschickt wird. Außerdem droht weitere Gefahr, ausgehend vom entflohenen Narr, der versucht Madalis zu stürzen und ihre Freunde zu töten.


Fazit: Grafisch ist dieser Band wieder außerordentlich gut gelungen. Die Zeichnungen beherbergen ausdrucksstarke Mimiken und besondere Liebe zum Detail. Düstere Farben steuern zusätzlich noch zu einer besonderen Atmosphäre bei. Trotzdem schafft es auch dieser Band wieder nicht, eine klare Richtung der Handlung aufzuzeigen und ein tieferer Einblick in die Charaktere der Hauptpersonen bleibt ebenfalls verwährt. Leider wirkt dadurch die Story etwas emotionslos. Ein wirklicher Jammer, da das Setting für eine legendäre Saga schon seit Teil 1 vorliegt. Das Potential wurde bis jetzt jedoch nicht hinreichend genützt. Es bleibt zu hoffen, dass es Fructus im letzten Teil noch gelingt, die Kurve zu kratzen und einen gelungenen Abschluss zu kreieren.



# # # Bernhard Hesse # # #





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Die Reise der wenigen Überlebenden durch das von der Supergrippe verheerte Land geht weiter, während Randall Flagg beginnt seine Getreuen um sich zu scharen.
Der 4. Weltkrieg ist in vollem Gange. Zwei Freundinnen aus Jugendtagen werden zu erbitterten Feinden, verstrickt in Intrigen und Romantik…
Hörbefehl! Unsere Favoriten für die audiophile Fraktion.
Lesebefehl! Unsere Empfehlungen für Liebhaber der Neunten Kunst.
Lesebefehl! Unsere Empfehlungen für Freunde des guten Buchs.
Dieses erstmals 1993 erschiene und von Mike Watkinson und Pete Anderson verfasste Werk erzählt von der wahnwitzigen Achterbahnfahrt, die der durchgeknallte Drogenfreund und Gründungsvater von PINK FLOYD seiner Nachwelt hinterlassen hat.
Rock Classics
Facebook Twitter