SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Die drei ??? 164

Die scheinbar wenig aufregende Suche nach einem entlaufenen Hund bekommt eine plötzliche Kehrtwende.

(C) Europa/Sony Music / Die drei ??? 164 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEin Routineauftrag führt die drei Fragezeichen in die Hügel in der Nähe von Rocky Beach. Sie sind auf der Suche nach dem entlaufenen Hund einer Klientin, die ihren Liebling in der Umgebung des Hooked Nose vermutet. Der Hooked Nose ist ein hochaufragender Felsen, um den sich eine Reihe von Legenden ranken, es wird behauptet, dass an diesem Ort der Teufel umgeht.


Die drei Detektive geben zunächst wenig auf die Gerüchte, doch dann werden sie urplötzlich von einem unheimlichen Mann mit einem Pferdefuß angegriffen. Als der erste Schock verflogen ist, flüchtet die unheimliche Gestalt. Die Spur verliert sich auf einem nahegelegenen Sportplatz. Dort lernen die Juniordetektive den jungen Lenni Carson kennen, ein begnadetes Fußballtalent, und wie es scheint, auf eine besondere Art mit dem mysteriösen Felsen verbunden.


Über Lenni erfahren die Freunde von uralten indianischen Legenden, die mit diesem Ort verbunden sind. Welches Geheimnis verbirgt der unwirtliche Felsen? Und welchen Zusammenhang gibt es zwischen Hooked Nose und John Greyfox, einem ehemaligen Nationalspieler des amerikanischen Fußballteams? Fragen, die Justus, Peter und Bob klären müssen, wenn sie den Fußball-Teufel zur Strecke bringen wollen.


Was ist nur geschehen? Seit Beginn der 160er Folgen präsentieren sich die drei Fragezeichen in inhaltlichen Belangen in bestechender Form. Gleich mehrere dieser Geschichten hätten problemlos so auch in den goldenen 30er Episoden der Serie stehen können, ohne dabei einen Qualitätsverlust beklagen zu müssen. Ohne Einschränkungen darf auch "Fußball-Teufel" zu diesen Geschichten hinzugezählt werden.


Marco Sonnleitner macht sich die wechselhafte Geschichte der kalifornischen Küste zunutze und bietet dem Hörer eine Folge voll amerikanischen Lokalchlorits, der zu keiner Zeit unglaubwürdig oder überzogen daherkommt. Immer neue Wendungen ziehen den Hörer in ihren Bann und auch eine ausufernde Erklärung, die niemand wirklich versteht, bleibt einem dieses Mal erspart und trägt zum guten Gesamteindruck dieser Folge bei.


Dazu wird auf eventuelle Nebenschauplätze verzichtet und lediglich ein Handlungsstrang in den Fokus des Hörers gerückt, der allerdings für sich allein spannend genug ist und keiner anderen Ablenkungen bedarf. Inwieweit man sich an tatsächlichen Legenden dieser Region orientiert, ist nicht ersichtlich, was aber letztlich auch keine Rolle spielt, denn der gebotene Plot ist glaubhaft und könnte ohne Probleme ein reales Vorbild besitzen.


Nicht unerwähnt bleiben sollten die äußerst gelungen und wirklich unheimlich daherkommenden Szenen mit dem Mann in der Verkleidung des Leibhaftigen. Allerdings sollte sich niemand von dem doch sehr unpassend gewählten Titel "Fußball-Teufel" täuschen lassen, denn mit Fußball hat diese Folge nur am Rande zu tun. Im Mittelpunkt steht eher eine Thematik, die eng verknüpft ist mit den Ureinwohnern Kaliforniens. Deshalb darf man an dieser Stelle Entwarnung geben, hinter dem irreführenden Titel verbirgt sich eine wirklich gute Folge der drei Fragezeichen.

      
Im Lager der Sprecher tut sich, neben den gewohnt gut agierenden Hauptakteuren, Tim Kreuer in der Rolle des Lenni hervor, dessen Stimme sich aus dem Einerlei vieler Nachwuchssprecher hervorhebt und mit seiner eigenen Stimmfärbung überzeugen kann. Dazu gibt Douglas Welbat wieder einmal seine Visitenkarte bei den drei Fragezeichen ab und interpretiert seine Rolle, wie es sich für einen Profi geziemt, auf hohem Niveau. Man hört seiner Stimme nur bedingt an, wie viele Jahre zwischen seinen Auftritten als "Macabros" und  seiner Rolle als John Greyfox liegen.


Insgesamt ist wieder einmal über ein Dutzend professioneller Sprecher versammelt, die dafür sorgen, die neueste Folge der "drei Fragezeichen" auf gewohntem Niveau in Szene zu setzen. Die Geräusche sind, wie es diese Serie seit Jahrzehnten unter Beweis stellt, eine gute Ergänzung, um das Kopfkino in Fahrt zu bringen.


Die Musikstücke sind ebenfalls gut gewählt, fügen sich gut zwischen den einzelnen Szenen ein und tragen an den richtigen Stellen zum Spannungsaufbau bei, der bei "Fußball-Teufel" tatsächlich bis zum Schluss anhält. Trotz des ungeschickten Titels kann man bei dieser Folge ohne Bedenken zugreifen und bekommt eine wirklich gut inszenierte und inhaltlich durchdachte Folge der Freunde aus Rocky Beach präsentiert.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Europa/Sony Music




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Wie schon beim Vorgänger legt Cross Cult auch zu "300: Rise of an Empire" ein schickes Artbook vor.
Der Tod steht ihnen gut!
Bitte einmal Lausbuben Battle Royal (ohne Rosinen)!
Zieht man das großformatige Büchlein erst einmal aus seinem Schuber, wird der devote ABBA-Fan bereits auf den ersten beiden Seiten mit einer Collage von raren Fotos aus dem Bandfundus begrüßt.
Wird man sie noch einmal live sehen oder ist eines der wichtigsten Kapitel Rockgeschichte ein für alle Mal zugeschlagen?
Die Menschheit steht am Abgrund. Die Zivilisation ist größtenteils zusammengebrochen. Südafrika ist einer der letzten sicheren Orte des Planeten.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+