SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #112 mit Interviews und Storys zu MASSENDEFEKT +++ EISBRECHER +++ HATEBREED +++ SEVENDUST +++ ACE FREHLEY +++ IDLES +++ TOUCHÉ AMORÉ +++ FATES WARNING +++ u.v.m. +++ plus CD mit 15 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Dunkle Halunken

Nicht die Scheibenwelt, sondern das viktorianische London des 19. Jahrhunderts ist Schauplatz von Terry Pratchetts neuestem Wurf.

(C) Piper Verlag / Dunkle Halunken / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDogder kennt die Kanalisation Londons wie die eigene Westentasche. Als Waisenkind hält er sich mit dem "Toshen" über Wasser: Tag für Tag sucht er in der Kanalisation nach verlorenen Münzen und Schmuckstücken. Der Alltag des Überlebenskünstlers wird abrupt unterbrochen, als er in einer stürmischen Nacht einer jungen Frau das Leben rettet und deren Verfolger in die Flucht schlägt. Es stellt sich bald heraus, dass das schwangere Mädchen fürstlicher Herkunft ist und sich auf der Flucht vor den Schergen des Angetrauten befindet.


Der Protagonist Dodger ist inspiriert von der Figur des Jack Dawkins aus Oliver Twist ("The Artful Dodger"). Überhaupt lässt die Geschichte ein reiches Zitate-Reservoir aus Charles Dickens’ berühmten Werk erkennen. Diese Huldigung gipfelt sogar in einem Cameo-Auftritt des weltberühmten Schriftstellers. Terry Pratchett fügt zahlreiche historische Persönlichkeiten glaubhaft in die fiktive Handlung ein. Die Geschichte selbst bleibt allerdings hinter der Tiefe und dem Witz des "Scheibenwelt"-Kanons zurück. Auch die Qualität der Figuren ist ein zweischneidiges Schwert: Der Hauptcharakter zeigt teils charismatische Charakterzüge und mit Sweeney Todd werden die Folgen der Kriegsgräuel erzählerisch clever thematisiert, gehen jedoch an mancher Stelle zu wenig in die Tiefe.


Vielerorts entsteht das Gefühl, Terry Pratchett habe absichtlich den Ball flachgehalten und Ansätze von erzählerischer Tiefe und origineller Charakterinszenierung nicht gehegt. So ist "Dunkle Halunken" sicherlich ein nettes Kinderbuch, das geprägt von einem heiteren Grundton und einer erzählerischen Geradlinigkeit einem jüngeren Publikum getrost angetragen werden kann. Das historische Setting und die Figurenzitate bieten eine reizvolle Kulisse und die Thematisierung der sozialen Missstände werfen immer wieder pädagogisch wertvolle Leuchtkegel auf die gesellschaftlichen Missverhältnisse des viktorianischen Londons.


 
# # # Karl H. Stingeder # # #



Publisher: Piper Verlag




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Wie schon beim Vorgänger legt Cross Cult auch zu "300: Rise of an Empire" ein schickes Artbook vor.
Der Tod steht ihnen gut!
Bitte einmal Lausbuben Battle Royal (ohne Rosinen)!
Zieht man das großformatige Büchlein erst einmal aus seinem Schuber, wird der devote ABBA-Fan bereits auf den ersten beiden Seiten mit einer Collage von raren Fotos aus dem Bandfundus begrüßt.
Wird man sie noch einmal live sehen oder ist eines der wichtigsten Kapitel Rockgeschichte ein für alle Mal zugeschlagen?
Die Menschheit steht am Abgrund. Die Zivilisation ist größtenteils zusammengebrochen. Südafrika ist einer der letzten sicheren Orte des Planeten.
Rock Classics
Facebook Twitter