SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #112 mit Interviews und Storys zu MASSENDEFEKT +++ EISBRECHER +++ HATEBREED +++ SEVENDUST +++ ACE FREHLEY +++ IDLES +++ TOUCHÉ AMORÉ +++ FATES WARNING +++ u.v.m. +++ plus CD mit 15 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Eine Geschichte des amerikanischen Volkes

Howard Zinn rückt das problematische Geschichtsbild der USA zurecht.

(C) Nikol Verlag / Eine Geschichte des amerikanischen Volkes / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer angesehene Historiker und Politikwissenschaftler Howard Zinn (aufmerksame SLAM Leser werden den guten Mann auch in Verbindung mit der kanadischen Punkrockband PROPAGANDHI bringen, deren hauseigenes Label G7 Welcoming Committee seine Werke und die vom Kollegen Noam Chomsky auch in deren Shop vertrieb) veröffentlichte "A People`s History Of The United States" bereits 1980 (erst 2007 lag der Wälzer erstmals in deutscher Sprache vor).


Darin schildert der emeritierte Universitätsprofessor die (leider) wahre und sehr, sehr blutige Geschichte der Entstehung der Vereinigten Staaten von Amerika (und den gänzlich von Ureinwohner entledigten und mit Sklaven besiedelten Inseln), wie wir und die meisten hellhäutigen Bewohner der USA es heute kennen. Dieses nebst anderen dunkle Kapitel der "zivilisierten" Welt wird gerne unter den Tisch gekehrt (in dem es einfach aus dem Geschichtsunterricht verbannt wurde) oder versucht im Rahmen von Feiertagen, Festivitäten, Wiedergutmachungen oder Zurückhalten von Informationen zu verklären. Nicht nur einmal sind prominente Stimmen laut geworden, das Buch oder zumindest Teile davon in den regulären Lehrplan der USA aufzunehmen. Selbstverständlich ist man gescheitert, aber zumindest an vielen Colleges wird einem der Zugang dazu erleichtert.


Keine Sorge: Man muss nach dem Konsum der Lektüre nicht sofort zum radikalen Anti-Amerikanisten werden (denn "schuld" waren, wie so oft, ja eigentlich die Europäer – also wir), fällt aber trotzdem für die darauffolgenden Wochen in ein tiefes, schwarzes Loch, aus dem einem nur noch gründliche Reflexion und Glaube an das Gute im Menschen wieder heraushelfen kann. Leider wird auch hierzulande viel zu wenig aufgeklärt, informiert und diskutiert, weswegen "Eine Geschichte des amerikanischen Volkes" zum essentiellen Selbststudium eines jeden Weltenbürgers herangezogen werden muss, denn nur so fügen sich irgendwann einmal alle Puzzlestücke zu einem Ganzen zusammen…



# # # Thomas Sulzbacher # # #



Publisher: Nikol Verlag





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Wie schon beim Vorgänger legt Cross Cult auch zu "300: Rise of an Empire" ein schickes Artbook vor.
Der Tod steht ihnen gut!
Bitte einmal Lausbuben Battle Royal (ohne Rosinen)!
Zieht man das großformatige Büchlein erst einmal aus seinem Schuber, wird der devote ABBA-Fan bereits auf den ersten beiden Seiten mit einer Collage von raren Fotos aus dem Bandfundus begrüßt.
Wird man sie noch einmal live sehen oder ist eines der wichtigsten Kapitel Rockgeschichte ein für alle Mal zugeschlagen?
Die Menschheit steht am Abgrund. Die Zivilisation ist größtenteils zusammengebrochen. Südafrika ist einer der letzten sicheren Orte des Planeten.
Rock Classics
Facebook Twitter