SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Encyclopedia of Swedish Hard Rock and Heavy Metal

Umfangreiche Lektüre in jeder Hinsicht!

(C) Premium Publishing / Encyclopedia of Swedish Hard Rock and Heavy Metal / Zum Vergrößern auf das Bild klickenUm den gesamten schwedischen Hard Rock- und Heavy Metal-Zirkus in einem Buch unterzubringen, braucht es tatsächlich so einen mehrere Kilogramm schweren Ziegel, wie die vom Musikjournalisten Janne Stark liebevoll und bis ins letzte Detail genauestens recherchierte Enzyklopädie.


Auf 912 Seiten finden sich über 3600 schwedische Bands (das sind 11700 Musiker) mitsamt deren Bio- und Diskografien, darunter sowohl klingende Namen wie ENTOMBED, NIFELHEIM, DISSECTION und CANDLEMASS als auch außerhalb Schwedens weniger bekannte Interpreten.


Einziges Manko: Grunge oder Gothic wurden in die Genres miteinbezogen, aber Schwedens einstiges Zugpferd, der melodische Punkrock mit Vertretern wie MILLENCOLIN oder SATANIC SURFERS, Hardcore wie REFUSED oder gar Crustcore mit SKITSYSTEM merkwürdigerweise nicht, aber das hätte den Rahmen womöglich gesprengt. Ebenfalls enthalten: Eine CD!


 
# # # Thomas Sulzbacher # # #




Publisher: Premium Publishing




 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Wie schon beim Vorgänger legt Cross Cult auch zu "300: Rise of an Empire" ein schickes Artbook vor.
Der Tod steht ihnen gut!
Bitte einmal Lausbuben Battle Royal (ohne Rosinen)!
Zieht man das großformatige Büchlein erst einmal aus seinem Schuber, wird der devote ABBA-Fan bereits auf den ersten beiden Seiten mit einer Collage von raren Fotos aus dem Bandfundus begrüßt.
Wird man sie noch einmal live sehen oder ist eines der wichtigsten Kapitel Rockgeschichte ein für alle Mal zugeschlagen?
Die Menschheit steht am Abgrund. Die Zivilisation ist größtenteils zusammengebrochen. Südafrika ist einer der letzten sicheren Orte des Planeten.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+