SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Audiobook-Review: Jack Slaughter – Tochter des Lichts 12 (Folgenreich/Universal)

Nachdem sich Jack und seine Freunde Tony und Kim zuletzt schon Sorgen machen mussten, dass während des Waffenstillstands mit Erzbösewicht Professor Doom die große Langeweile ausbrechen würde, droht nun wieder neues Unheil.

(C) Folgenreich/Universal Music / Jack Slaughter - Tochter des Lichts 12 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Wurzel des Bösen entspringt diesmal aber nicht diversen Friedhöfen oder Gruselkabinetten, sondern der ansonsten relativ unspektakulären Kommunalpolitik: Jacksonville bekommt mit John Turner einen neuen Bürgermeister, der seinen Wählern anscheinend alle Wünsche von den Lippen abgelesen hat. Und tatsächlich verfügt der gute Mann über die Fähigkeit, in die Zukunft zu sehen und die Gedanken seiner Mitmenschen zu lesen. Passend für seinen perfiden Plan, seine an den Teufel verlorene Seele gegen die von zehntausend Bürgern der Stadt einzutauschen, ist da sein Aufeinandertreffen mit Professor Doom bei den "Anonymen Seelenlosen". Dieser ist inzwischen zum weinerlichen Weichei geworden und dankbar, seine Hilfe anbieten zu dürfen. Und so kommt es, dass jeder Bürger eine Valentinskarte mit den schlechten Gedanken eines Menschen erhält und blanke Gewalt ausbricht. Als Jack eingreifen will, ist es zu spät: Tausende Menschen, darunter seine Freunde, sind bereits tot!


Es ist geradezu unheimlich wie Lars Peter Lueg und sein Team auch mit "Der dämonische Hellseher" wieder vorführen, wie knackig und kurzweilig man ein Hörspiel inszenieren kann. Gut gelaunte Sprecher, eine tolle Soundkulisse und feinste Horror-Klischees werden durch den Fleischwolf gedreht – allein die Passagen über die Zutaten von amerikanischem Bier oder den Commodore 64 sind zum Schreien komisch! Auch im dritten Jahr ihrer Abenteuer führt an der "Tochter des Lichts" einfach kein Weg vorbei, der gute Jackie bleibt im Hörspielbereich auch 2011 state of the art!



# # # Andreas Grabenschweiger # # #





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Strikter Kaufbefehl.
Wer nicht nur sein Schimpfwortvokabular aufpolieren, sondern auch eine verteufelt lustige Geschichte voll Blasphemie und Zynismus lesen will, sollte (wieder) zugreifen.
In seiner Autobiographie plaudert Dave Mustaine sehr ungezwungen aus dem Näh- oder eher Gitarrenkästchen über alle wichtigen Erlebnisse seines Lebens.
Im ersten Band der von André Houot geschaffenen Saga wird man ohne lange Umschweife in eine postapokalyptische, utopische Welt geführt.
Während Logan in der Hölle schmort, darf in gleich zwei neuen Reihen sein Nachwuchs ran.
Zehn Jahre nach der Veröffentlichung von "The Dirt", der aberwitzigen Story von MÖTLEY CRÜE, bringt Goldkehlchen Vince Neil, mittlerweile Geschäftsmann, nun seine eigene Biographie heraus.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+