SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Comic-Review: Buffy – The Vampire Slayer Staffel 8 7 & 8 (Panini)

Große Offenbarungen finden in den beiden letzten Bänden der achten Staffel der Buffy-Serie statt. Ob zum Positiven oder Negativen, wird sich noch zeigen…

(C) Panini Comics / Buffy – The Vampire Slayer Staffel 8 7 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBereits das Cover-Artwork von Band 7, "Im Angesicht der Dämmerung", macht keinen Hehl daraus, dass ein gewisser junger Mann wieder die dämonische Bühne betritt. Die Rede ist von Buffys Ex-Vampirlover Angel, der sehr viel Staub aufwirbeln wird. Welche Funktion er wirklich bekleidet, soll an dieser Stelle aufgrund des massiven Spoilerfaktors nicht verraten werden. Aber eins ist gewiss: Praktizierter Sex spielt eine sehr, sehr große – teilweise sogar destruktive – Rolle. Nicht immer (C) Panini Comics / Buffy – The Vampire Slayer Staffel 8 8 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenentspringt dem Geschlechtsverkehr Leben, Minus addiert mit Minus ist in diesem Fall nicht Plus. Ebenso werden die geneigten Buffy Fans und Protagonisten auf einen weiteren tragischen Helden treffen, aber das soll ein gut gehütetes Geheimnis bleiben.


Im achten Band, "Der letzte Widerstand", geht es fast schon zu turbulent zur Sache und offene Enden wollen nicht ganz zueinander passen – da haben sich Joss Whedon und seine Crew vielleicht wirklich übernommen. Aber zum Glück kündigt der große Meister im Nachwort bereits die neunte Staffel an, in der dann einige Turbulenzen wieder beruhigt und diverse Protagonisten in den sicheren Hafen der Logik gelotst werden.



# # # Thomas Sulzbacher # # #





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Strikter Kaufbefehl.
Wer nicht nur sein Schimpfwortvokabular aufpolieren, sondern auch eine verteufelt lustige Geschichte voll Blasphemie und Zynismus lesen will, sollte (wieder) zugreifen.
In seiner Autobiographie plaudert Dave Mustaine sehr ungezwungen aus dem Näh- oder eher Gitarrenkästchen über alle wichtigen Erlebnisse seines Lebens.
Im ersten Band der von André Houot geschaffenen Saga wird man ohne lange Umschweife in eine postapokalyptische, utopische Welt geführt.
Während Logan in der Hölle schmort, darf in gleich zwei neuen Reihen sein Nachwuchs ran.
Zehn Jahre nach der Veröffentlichung von "The Dirt", der aberwitzigen Story von MÖTLEY CRÜE, bringt Goldkehlchen Vince Neil, mittlerweile Geschäftsmann, nun seine eigene Biographie heraus.
Rock Classics
Facebook Twitter