SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #111 mit Interviews und Storys zu BLUES PILLS +++ NAPALM DEATH +++ AMARANTHE +++ FRANK TURNER & NOFX +++ WILL BUTLER +++ THE OCEAN +++ BOB MOULD +++ THE BEAUTY OF GEMINA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 8 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Comic-Review: Die Muppet Show 2 (Ehapa)

Der ganz normale Wahnsinn: Ein geheimnisvoller Schatz im Muppet-Theater, Kermit plötzlich ganz cool und das Tier als eleganter Gentleman.

(C) Egmont Ehapa Verlag / Die Muppet Show 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMächtig was los bei unseren liebsten schauspielernden Puppen! Das neueste Abenteuer nimmt seinen Anfang, als Scooter beim Aufräumen eine Karte zum Schatz, den der legendäre Holzbein Wilson direkt im Theater vergraben haben soll, in die Hände fällt. Sofort will er Kermit davon unterrichten, doch der ist plötzlich wie ausgewechselt und kommt mit dunkler Sonnenbrille und Lederjacke als wortkarger Halbstarker daher. Irgendetwas scheint mit dem Frosch nicht zu stimmen – da er sogar den Avancen von Miss Piggy nicht mehr gänzlich abgeneigt zu sein scheint. Als wäre das nicht schon schlimm genug, hat die Ratte Rizzo Wind von der Sache bekommen und versammelt seine pelzigen Kollegen, um zuerst an den Schatz zu gelangen. Und so wird das Gebäude zu einer einzigen Baustelle umgewandelt, in der gegraben und gesprengt wird was das Zeug hält.


Da aller guten Dinge drei sind, wird auch noch die Hausband "Electric Mayhem" von Besetzungsproblemen geplagt. Das ansonsten berserkerartig an den Drums agierende Tier gibt sich plötzlich als perfekter Gentleman und kommt nicht nur zum Schrecken von Bandleader Doktor Goldzahn mit einem Golfclub-Ausweis an. Dahinter steckt der umtriebige Doktor Honigtau Bunsenbrunner, der höhere Gehirnfunktionen seines getreuen Assistenten Beaker in einer kleinen Pille bündelt und sie dem Tier verabreicht. Das macht ihn nicht nur schlau und eloquent, sondern auch zum absoluten Langweiler bei den Auftritten. Jede Menge Probleme also, mit denen sich die Muppets auseinandersetzen müssen – doch wie heißt es so schön: The show must go on!


Nach den vier Einzelepisoden aus dem ersten Band, die sich auf Kermit, Fozzy, Gonzo und Miss Piggy konzentriert haben, bekommen wir es diesmal mit einer zusammenhängenden Geschichte zu tun, genauer gesagt der Miniserie "The Treasure of Peg-Leg Wilson". Trotz dreier parallel laufender Handlungsbögen machen sich beim Lesen einige Längen bemerkbar, die "Auf Schatzsuche" nicht ganz auf Augenhöhe des Auftakts halten können. Die liebenswerten Showeinlagen, natürlich wieder mit allerlei Klassikern wie "Schweine im Weltall" oder "Bär auf Streife", machen das zu großen Teilen jedoch wieder wett und auch diesen Band zu einer Perle der Unterhaltung für große und kleine Fans der Muppets.



# # # Andreas Grabenschweiger # # #





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Strikter Kaufbefehl.
Wer nicht nur sein Schimpfwortvokabular aufpolieren, sondern auch eine verteufelt lustige Geschichte voll Blasphemie und Zynismus lesen will, sollte (wieder) zugreifen.
In seiner Autobiographie plaudert Dave Mustaine sehr ungezwungen aus dem Näh- oder eher Gitarrenkästchen über alle wichtigen Erlebnisse seines Lebens.
Im ersten Band der von André Houot geschaffenen Saga wird man ohne lange Umschweife in eine postapokalyptische, utopische Welt geführt.
Während Logan in der Hölle schmort, darf in gleich zwei neuen Reihen sein Nachwuchs ran.
Zehn Jahre nach der Veröffentlichung von "The Dirt", der aberwitzigen Story von MÖTLEY CRÜE, bringt Goldkehlchen Vince Neil, mittlerweile Geschäftsmann, nun seine eigene Biographie heraus.
Rock Classics
Facebook Twitter