SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #109 mit Interviews und Storys zu MYRKUR +++ THE WILD! +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ PARADISE LOST +++ HEAVEN SHALL BURN +++ ENTER SHIKARI +++ PARKWAY DRIVE +++ THE BLACK DAHLIA MURDER +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Comic-Review: Donjon 105 (Reprodukt)

Riesenfledermäuse, Drachen, Hightech-Waffensysteme und ein größenwahnsinniger Kampfhase: Fantasyherz, was willst du mehr?

(C) Reprodukt / Donjon 105 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenArmageddon im todgeweihten Donjon-Universum: Im fünften Band des Abenddämmerung-Zyklus, "Die neuen Zenturionen", geht es wieder ordentlich zur Sache, wenn die Bewohner der Terra Amata um ihr Überleben und die Vorherrschaft kämpfen. Gemeinsam mit dem Zeichnerduo Kerascoët (Marie Pommepuy und Sébastien Cosset) haben die Donjon-Väter Joann Sfar und Lewis Trondheim ein neues Kapitel im Schwanengesang des satirischen Comic-Epos aufgeschlagen. Der sich selbst überschätzende Hase und ehemalige Imitator eines der größten Krieger (der Staubkönig alias Marvin) im Donjon, der rote Marvin, trainiert eine Armee von Drachen. Diese sollen lernen, die heißbegehrte Nitrotechnologie zu nutzen, um, ebenso wie er selbst, durch den Luftraum der Terra Amata zu zischen und massenweise Gegner zu vernichten.


Die Zeit ist knapp, denn die bösen Schergen der roten Garde machen sich auf den Weg, um die Waffentechnologie an sich zu reißen. Der legendäre Herbert von Vaucanson, ehemals als der große Khan bekannt, und sein bester Kumpel, der Staubkönig, der vor kurzem wieder sein Augenlicht zurückerlangt hat, versuchen mit ihren letzten Kräften die Moral ihrer treuen Gefolgsleute in schwindelnde Höhen zu schaukeln, um sich selbst und alle anderen vor dem drohenden Untergang zu bewahren.

 
Wie bereits die vier Bände (aus dem Abenddämmerung-Zyklus) zuvor glänzt auch der vorliegende fünfte Band durch total verrückte Ideen, die hervorragend und fantasievoll von Kerascoët ("Jenseits") ins Zeichnerische umgesetzt worden sind. Sollte man noch nie mit dem Donjon-Universum in Berührung gekommen sein, empfiehlt es sich mit Band 1 aus dem Zenit-Zyklus zu starten und sich danach durch das bislang sechsbändige Zwischen-Techtelmechtel "Parade" zu arbeiten. Grandios!



# # # Thomas Sulzbacher # # #





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Strikter Kaufbefehl.
Wer nicht nur sein Schimpfwortvokabular aufpolieren, sondern auch eine verteufelt lustige Geschichte voll Blasphemie und Zynismus lesen will, sollte (wieder) zugreifen.
In seiner Autobiographie plaudert Dave Mustaine sehr ungezwungen aus dem Näh- oder eher Gitarrenkästchen über alle wichtigen Erlebnisse seines Lebens.
Im ersten Band der von André Houot geschaffenen Saga wird man ohne lange Umschweife in eine postapokalyptische, utopische Welt geführt.
Während Logan in der Hölle schmort, darf in gleich zwei neuen Reihen sein Nachwuchs ran.
Zehn Jahre nach der Veröffentlichung von "The Dirt", der aberwitzigen Story von MÖTLEY CRÜE, bringt Goldkehlchen Vince Neil, mittlerweile Geschäftsmann, nun seine eigene Biographie heraus.
Rock Classics
Facebook Twitter