SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Audiobook-Review: Jack Slaughter – Tochter des Lichts 15 (Folgenreich/Universal)

Eine Invasion außerirdischer Körperfresser, angeführt von einem Kapuzineräffchen: Der ganz normale Wahnsinn in Jacksonville!

(C) Folgenreich/Universal Music / Jack Slaughter - Tochter des Lichts 15 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenKaum wundern sich unsere drei Kämpfer gegen die Mächte des Bösen, dass es in der Stadt merkwürdig ruhig ist, kommt auch schon passenderweise die nächste Bedrohung um die Ecke. Und das ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, an dem sich in der Freundschaft zwischen Jack und seinem besten Kumpel tiefe Risse auftun. Der Grund ist klein, haarig, stinkt und wird General Wilson gerufen: Tonys neuestes Haustier, ein Kapuzineräffchen, das für mächtig Stunk sorgt und jeden beunruhigt, der ihm zu nahe kommt. Völlig zurecht, wie sich bald zeigen wird, denn in Wirklichkeit ist das nervige Vieh der Anführer einer interstellaren Truppe von Körperfressern, die bereits unzählige Welten erobert und es nun auf die Erde abgesehen haben. Binnen kurzer Zeit werden Jack, Tony und ihre Freunde von den Invasoren übernommen und machen sich daran, zuerst Jacksonville und dann den Rest der Menschheit zu unterjochen. Glücklicherweise erweist sich Bob, Tonys Kollege aus dem "Videoland", als Weltraum-Cop, der noch dazu gerade einen brandneuen Phaser geliefert bekommen hat. Doch kann er den übermächtigen Gegner, auf sich allein gestellt, aufhalten?


Was sich in der vorangegangenen Folge bereits angedeutet hat, rückt in "Bedrohung aus dem All" in den Mittelpunkt – und jeder, der sich ebenso wie Jack über das nervige Kapuzineräffchen geärgert hat, dürfte sich vollends bestätigt fühlen. Natürlich stimmt etwas mit dem Tierchen nicht, und zu diesem Anlass wird aus dem bisher überflüssigen Charakter Bob ein vollwertiger Charakter, der zur Freude des geneigten Popkultur-Fans (zum Zeitpunkt der Handlung in den frühen 1980er Jahren) "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" lobend und "Star Trek – Episode I-III" verächtlichmachend prophezeit. Allein schon deshalb haben die Lachmuskeln wieder viel zu arbeiten in dieser Folge, und zu ihrem Glück werden sie dann gegen Ende hin noch von einem Witz-Garanten erfreut, mit dem man in dieser Folge eigentlich gar nicht mehr gerechnet hätte! Die "Tochter des Lichts" macht immer noch mächtig Spaß, verfügt über einen bestens gelaunten Cast und wird uns hoffentlich auch 2012 mit weiteren skurrilen Abenteuern erfreuen.



# # # Andreas Grabenschweiger # # #





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Strikter Kaufbefehl.
Wer nicht nur sein Schimpfwortvokabular aufpolieren, sondern auch eine verteufelt lustige Geschichte voll Blasphemie und Zynismus lesen will, sollte (wieder) zugreifen.
In seiner Autobiographie plaudert Dave Mustaine sehr ungezwungen aus dem Näh- oder eher Gitarrenkästchen über alle wichtigen Erlebnisse seines Lebens.
Im ersten Band der von André Houot geschaffenen Saga wird man ohne lange Umschweife in eine postapokalyptische, utopische Welt geführt.
Während Logan in der Hölle schmort, darf in gleich zwei neuen Reihen sein Nachwuchs ran.
Zehn Jahre nach der Veröffentlichung von "The Dirt", der aberwitzigen Story von MÖTLEY CRÜE, bringt Goldkehlchen Vince Neil, mittlerweile Geschäftsmann, nun seine eigene Biographie heraus.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+