SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #112 mit Interviews und Storys zu MASSENDEFEKT +++ EISBRECHER +++ HATEBREED +++ SEVENDUST +++ ACE FREHLEY +++ IDLES +++ TOUCHÉ AMORÉ +++ FATES WARNING +++ u.v.m. +++ plus CD mit 15 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Book-Review: Kalinga Tattoo (Edition Reuss)

Wenn man wunderschöne Bücher über Tätowierungen oder über Erotik sucht, kommt man an dem kleinen, aber sehr feinen Verlag Edition Reuss nicht vorbei.

(C) Edition Reuss / Kalinga Tattoo / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBeschäftigt man sich mit Tätowierungen über die Arktis, kommt man weiters an den Büchern des Anthropologen, Journalisten und Filmemachers Lars Krutak nicht vorbei. Wenn beide aufeinandertreffen, kann nur etwas Spannendes herauskommen. Mit "Kalinga Tattoo" in der Edition Reuss ist das geglückt. "Kalinga Tattoo: Ancient And Modern Expressions Of The Tribal" von Lars Krutak behandelt die Tätowierungskunst der Kalinga, einer ethnischen Gruppe in den nördlichen Philippinen, die eine reichhaltige Tradition der Tätowierung hat. Diese standen eng mit der Kopfjagd und Menschenopfern in Verbindung.


Krutak hat für dieses Buch mit fast 50 Stammesältesten und der letzten Tätowierkünstlerin der Kalinga, der 91-jährigen Whang-Od, zusammengarbeitet. Er bereitet die Geschichte der Kalinga-Tattoos und der Motive, die Kriegerkultur der Kalinga und die Geschichte von Whang-Od auf. Die tätowierte Kalinga-Autorin und Stammesälteste Natividad Sugguiyao stellt außerdem traditionelle Gesänge vor, zum Schluss werden auch aktuelle Entwicklungen und Tendenzen und das Tattoo-Revival in den Philippinen behandelt.


Das klingt alles nach sehr vielen Informationen – es sind auch viele,  in Deutsch und Englisch. Dazu kommen in diesem hervorragenden Band zahlreiche Bilder, manche historisch. Die meisten jedoch sind aktuelle, spannende Fotografien. Wie nicht anders zu erwarten war, ist aus dem Zusammentreffen von Lars Krutak und Edition Reuss ein empfehlenswertes und spannendes Buch geworden.



# # # Igor Eberhard # # #





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Strikter Kaufbefehl.
Wer nicht nur sein Schimpfwortvokabular aufpolieren, sondern auch eine verteufelt lustige Geschichte voll Blasphemie und Zynismus lesen will, sollte (wieder) zugreifen.
In seiner Autobiographie plaudert Dave Mustaine sehr ungezwungen aus dem Näh- oder eher Gitarrenkästchen über alle wichtigen Erlebnisse seines Lebens.
Im ersten Band der von André Houot geschaffenen Saga wird man ohne lange Umschweife in eine postapokalyptische, utopische Welt geführt.
Während Logan in der Hölle schmort, darf in gleich zwei neuen Reihen sein Nachwuchs ran.
Zehn Jahre nach der Veröffentlichung von "The Dirt", der aberwitzigen Story von MÖTLEY CRÜE, bringt Goldkehlchen Vince Neil, mittlerweile Geschäftsmann, nun seine eigene Biographie heraus.
Rock Classics
Facebook Twitter